Normal view MARC view ISBD view

Arbeitsüberforderung und -unzufriedenheit von Lehrpersonen in der Schweiz : [article] : national repräsentative Ergebnisse demografischer, klassen- und schulbezogener Faktoren. /

by Windlin, Béat; Kuntsche, Emmanuel N; Delgrande Jordan, Marina.
Material type: materialTypeLabelArticleSAPHIR theme(s): Education - Formation | Santé et travailMeSH subject(s): Faculty | Schools | Teaching | Job Satisfaction | Workload | SwitzerlandAddiction suisse subject(s): Lehrer | Schule | Arbeitsplatz | Stress | SchweizSummary: Anhand einer national-repräsentativen Stichprobe der Schweiz werden Zusammenhänge zwischen subjektiv wahrgenommener Arbeitsüberforderung bzw. -unzufriedenheit und demografischen, klassen- sowie schulbezogenen Faktoren untersucht, und Angaben von 534 Lehrpersonen der 5. bis 9. Schulstufe und deren Klassen mit multiplen linearen Regressionsmodellen analysiert. Es zeigt sich, dass Variablen, die sich auf problematisches Verhalten der unterrichteten Schulkinder beziehen, weder mit subjektiver Arbeitsüberforderung noch -unzufriedenheit der Lehrperson in Verbindung stehen. Dagegen scheinen neben demografischen Variablen die Unterstützung der Schule und der Eltern sowie weitere strukturelle Faktoren der Schule und der Klasse zur Erklärung von subjektiver Arbeitsüberforderung bzw. -unzufriedenheit von Lehrpersonen bedeutsam zu sein. [Autoren]
Item type Current location Call number Status Date due
Addiction Suisse; Bibliothèque
Bibliothèque
ART-ISPA-1756 (Browse shelf) Available

Anhand einer national-repräsentativen Stichprobe der Schweiz werden Zusammenhänge zwischen subjektiv wahrgenommener Arbeitsüberforderung bzw. -unzufriedenheit und demografischen, klassen- sowie schulbezogenen Faktoren untersucht, und Angaben von 534 Lehrpersonen der 5. bis 9. Schulstufe und deren Klassen mit multiplen linearen Regressionsmodellen analysiert. Es zeigt sich, dass Variablen, die sich auf problematisches Verhalten der unterrichteten Schulkinder beziehen, weder mit subjektiver Arbeitsüberforderung noch -unzufriedenheit der Lehrperson in Verbindung stehen. Dagegen scheinen neben demografischen Variablen die Unterstützung der Schule und der Eltern sowie weitere strukturelle Faktoren der Schule und der Klasse zur Erklärung von subjektiver Arbeitsüberforderung bzw. -unzufriedenheit von Lehrpersonen bedeutsam zu sein. [Autoren]